Speicherung der Artikeldaten bei gewonnenen Dateien

Was Sie schon immer einmal zu den Schnapper-Programmen loswerden wollten.
Antworten
DH
Beiträge: 55
Registriert: 09.12.2004, 23:27

Speicherung der Artikeldaten bei gewonnenen Dateien

Beitrag von DH »

Hallo Robert

Der Vorschlag schiesst vielleicht etwas über's Ziel raus für ein 'Gebotsabgabeprogramm' wie Schnapper. Aber trotzdem, hier ist er:

Wie ich sehe, gibt es im Verzeichnis 'Artikel' den reinen HTML-Code der Artikel-Seiten. Wäre es möglich, eine Option einzubauen, mit welcher für jede gewonnene Auktion die vollständige Artikelseite von eBay mit Bildern lokal gespeichert wird? Bei gewonnenen Auktionen müsste ich so nicht mehr (zu Beweisgründen) die entsprechende Seite manuell abspeichern. Wäre eine echte Zeitersparnis. Aber geht natürlich in Richtung 'Kaufverwaltung'...

Was denkt die Schnapper-Gemeinde, die schon mehr Erfahrung mit dem Programm hat als ich??

Gruss
DH

Martin B

Beitrag von Martin B »

Wozu Beweissicherung? Die Seite bleibt via ebay 90 Tage unveränderlich verfügar.
Ggf wäre da eine Im/Export Funktion dazu nicht schlecht.

Benutzeravatar
Robert Beer
Administrator
Beiträge: 4666
Registriert: 11.03.2004, 15:40

Beitrag von Robert Beer »

Martin B hat geschrieben:Wozu Beweissicherung? Die Seite bleibt via ebay 90 Tage unveränderlich verfügar.
DH meinte bestimmt Bilder, die nicht auf dem eBay-Server liegen und deshalb auch im Verlauf einer Auktion beliebig geändert werden können.

Mit der Gerichtsverwertbarkeit von Dateien kenne ich mich nicht aus. Aber vermutlich dürfte ein Ausdruck der Seite eher den Gepflogenheiten von Juristen entsprechen....

Ich halte es eher für unwahrscheinlich, dass eine solche Funktion in SchnapperPro eingebaut wird, da gibt es noch zu viele nützlichere Funktionen die fehlen...
Viele Grüße aus Berlin
Robert Beer

DH
Beiträge: 55
Registriert: 09.12.2004, 23:27

Beitrag von DH »

Ja, ich meinte die Bilder.
vermutlich dürfte ein Ausdruck der Seite eher den Gepflogenheiten von Juristen entsprechen....
Einen Ausdruck könnte ich dann natürlich jederzeit von der digitalen Lokalkopie herstellen...
Ich halte es eher für unwahrscheinlich, dass eine solche Funktion in SchnapperPro eingebaut wird
Schade, ich hätte mir vorgestellt, dass dies nicht so aufwändig zu programmieren gewesen wäre, da ja schon der HTML-Teil der Seite sowieso gespeichert wird...

Gruss
DH

Rübezahl
Beiträge: 601
Registriert: 25.04.2004, 07:37
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rübezahl »

DH hat geschrieben: Schade, ich hätte mir vorgestellt, dass dies nicht so aufwändig zu programmieren gewesen wäre, da ja schon der HTML-Teil der Seite sowieso gespeichert wird...Gruss DH
Hallo DH,
ich werde Axel Gronen fragen, wie er die Auktionen in seiner Sammlung kuriose Auktionenspeichert. Das ist wahrscheinlich genau das, was Du brauchen kannst.
Und ich würde das auch nutzen. - Juristische Bestandssicherung .. Gute Idee

Andererseits .. ob das 100% Beweiskraft hat .. Fälschungssicher ist es nicht ..
Wahrscheinlich sind Ausdruck UND Zeugen die beste Versicherung bei Rechtsstreitigkeiten.

Bild
Beste Grüße vom Rübezahl

DH
Beiträge: 55
Registriert: 09.12.2004, 23:27

Beitrag von DH »

Hallo Rübezahl

Freut mich, da sind wir schon zwei, die eine solche Funktion brauchen könnten. :)

Dass das nicht 100% gerichtsbeständig ist, denke ich zwar auch. Aber: wer wird denn gleich vor Gericht ziehen? :wink: Manchmal nützt ja auch einfach ein freundlicher Hinweis, dass die gesandte Ware nicht mit der Abbildung identisch ist, und dass da wohl ein unabsichtlicher Irrtum vorliegt... :roll:

Und ausserdem brauche ich das nicht nur zur 'juristischen Beweissicherung', sondern auch ganz einfach für die Vervollständigung meiner Kauftransaktionen. Wenn sich der Verkäufer schon die Mühe gemacht hat, den Artikel zu beschreiben und (vielleicht mehrfach) zu fotografieren, warum sollte ich mir dieselbe Mühe nochmal machen, nur um eine Artikelbeschreibung zu meiner erworbenen Antiquität ins digitale Archiv legen zu können? Ich bin eben ein fauler Kerl, deshalb arbeite ich ja auch so gerne mit Computern und lasse die Bietarbeit von Schnapper erledigen. 8)

Gruss von DH

Rübezahl
Beiträge: 601
Registriert: 25.04.2004, 07:37
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rübezahl »

DH hat geschrieben: .. Freut mich, da sind wir schon zwei, die eine solche Funktion brauchen könnten. :)
Ich habe Axel Gronen gefragt. Er speichert die 'kuriosen Auktionen' mit SnagIt komplett als Bild ab.
Er hat aber auch noch die Idee die Auktionen einfach mit dem Browser unter 'Datei speichern unter' abzuspeichern.
So einfach! - Dass ich da nicht selbst draufgekommen bin ..

Robert, kannst aufatmen.

Bild
Beste Grüße vom Rübezahl

DH
Beiträge: 55
Registriert: 09.12.2004, 23:27

Beitrag von DH »

Hallo Rübezahl

Danke für die Abklärungen. Snagit schau ich mir mal an.
Tja, 'Speichern unter' geht natürlich schon. Das ist das, was ich bisher gemacht habe. Aber das ist EDV zu Fuss. :(
Wenn Du das bei 300 gewonnenen Auktionen machen musst, hast Du ganz schön zu tun. Ausserdem: Viele Auktionen haben mehrere Abbildungen, die man auf Mausklick vergrössern kann (es gibt da einen eBay-Ausdruck dafür, den ich gerade nicht kenne). Und da heisst es, alle diese Abbildungen manuell zu speichern, da mit 'Speichern unter' nur das erste Bild gespeichert wird. Und die Funktionalität des 'Anklickens' ist damit beim lokal gespeicherten HTML ebenfalls verloren.
Für mich sind das die Gründe, die mich zum Vorschlag eines Automatismus bewogen haben. Man erinnert sich: ich bin ein fauler Kerl, der lieber den PC arbeiten lässt. :mrgreen:

Gruss
DH

Koschuh
Beiträge: 50
Registriert: 21.04.2006, 10:39

Beitrag von Koschuh »

Das Abspeichern der Auktionen ist sehr wichtig. Ich mache das immer! Die 90 Tage von eBay reichen da nicht aus.

Beispiel (Ähnlichkeiten mit realen Fällen sind rein zufällig und ungewollt):

Sie beobachten einen gebrauchten Beamer, er ist erst 6 Monate alt, im Laden nebenan kostet er 3500 Euro. Das Geld wollen Sie sich sparen. Außerdem gewährt der private Verkäufer 1 Jahr Garantie. Das ist letztlich für Sie ausschlaggebend. Sie geben bei SchnapperPro den Höchstbetrag ab, ersteigern das gute Teil, und hurra, Sie zahlen nur 1200 Euro.

10 Monate später. Ihr vermeintliches Schnäppchen gibt den Geist auf. Natürlich wissen Sie jetzt nicht mehr bei wem Sie das Gerät gekauft haben. Sie durchstöbern Ihre alten Bewertungen, aber die sagen leider nichts über die Artikelgegenstände aus, und der Link zum Artikel war schon nach 90 Tagen tot. Großes Rätselraten.

Dann öffnen Sie in den Explorer, gehen zum Ordner SchnapperPro/Artikelbackup und öffnen den von SchnapperPro automatisch generierten Unterordner "2005-06-21 Artikelnummer 7849643515 Beamer".

Gleich den Verkäufer angeschrieben. Nett und höflich machen Sie ihn darauf aufmerksam dass mit seinem tollen Beamer etwas nicht stimmt. Sie warten eine Woche, zwei Wochen, aber vom Verkäufer kommt keine Antwort. Sie schreiben dem Verkäufer erneut, werden diesmal etwas konkreter (mit Verweis auf den Rechtsschutz), diesmal meldet sich der Verkäufer sofort, aber er kann oder will sich nicht mehr an die Garantie erinnern. Statt dessen bekommen Sie Drohungen und Beschimpfungen.

Koschuh
Beiträge: 50
Registriert: 21.04.2006, 10:39

Beitrag von Koschuh »

Fortsetzung.

Wieder hilft Ihnen SchnapperPro. Erneut öffnen Sie den automatisch generierten Ordner "2005-06-21 Artikelnummer 7849643515 Beamer". Sie drucken die Seiten aus, geben diese dem Anwalt weiter, und eine Woche später haben Sie einen Brief im Postkasten. Es ist der Verkäufer. Es tue ihm sehr leid, ja, er bezahlt die Anwaltskosten gerne, und ja, er übernimmt auch die vollen Reparaturkosten.

Ich sage nochmal, das Abspeichern kann extrem viel Ärger ersparen.

Neben den rechtlichen Aspekten kommt auch die Bequemlichkeit dazu. Wie das Forummitglied DH gestern bereits gesagt hat, ist es auch ziemlich fein wenn man beim späteren Verkauf der Ware die Artikelbeschreibung nicht mehr neu erfinden muss. Auch ist es praktisch wenn man Jahre später noch weiß wieviel man für das damalige Schnäppchen bezahlt hat. Gleich nach dem Kauf interessiert es niemanden, da denkt man gar nicht ans Abspeichern, aber Jahre später freut man sich darüber. Ich spreche aus Erfahrung.

Benutzeravatar
Robert Beer
Administrator
Beiträge: 4666
Registriert: 11.03.2004, 15:40

Beitrag von Robert Beer »

Hallo Zusammen,

die Artikelbeschreibungen werden seit jeher von SchnapperPro gespeichert. Es gibt dafür ein eigenes Verzeichnis 'Artikel', in dem alle Artikelseiten nach dem Muster 'Artikel_[Artikelnummer].htm' abgelegt werden. Wird ein Artikel in SchnapperPro gelöscht, teilt die gespeicherte Seite dieses Schicksal.

Der Zugriff auf die lokal gespeicherten Artikelseiten ist denkbar einfach: Wird beim Öffnen eines Artikels die Strg-Taste gedrückt, wird die lokale Kopie geöffnet.
Viele Grüße aus Berlin
Robert Beer

Koschuh
Beiträge: 50
Registriert: 21.04.2006, 10:39

Beitrag von Koschuh »

Mein Tipp:


Kontrollkästchen in den Optionen (kann der User anklicken, muss er aber nicht):



Kontrollkästchen: "Archivierungs-Modus aktivieren"

Kontrollkästchen: "Die Artikeldaten von beendeten Auktionen [Pulldown-Menü: Niemals / oder automatisch nach xx Tagen] löschen"

Kontrollkästchen: "Nur gewonnene Auktionen Archivieren"

Kontrollkästchen: "Ordner mit dem jeweils aktuellen Datum erstellen"

Kontrollkästchen: "Nur die Thumbnails speichern"

Kontrollkästchen: "Thumbnails und XXL-Fotos speichern"

Antworten

Zurück zu „Anregungen, Kritik und Lob“